I love Chiang Mai

Die Zugfahrt im Nachtzug war wieder mal super entspannt und ich hab geschlafen. Achso ein wenig schräg war, dass der Zug 3 Stunden Verspätung hatte, aber außer Farrangs (=Ausländer) regt sich da keiner drüber auf.

Als ich dann angekommen bin wurde ich auch schon von na Freundin abgeholt und hab ein Haus außerhalb der Stadt zur verfügung gestellt bekommen. War zwar nix drin, nicht mal n Bett, aber das stört mich nicht. Ich hab sogar ein Mopet bekommen, was auch echt nötig ist, da ich immer über den SuperHighWay zur Stadt musste.

Chiang Mai ist grün, leider ist es nicht grün genug um die ganzen Abgase zu Filtern. Ich hab erst festgestellt wie krass die Abgase sind als ich gegangen bin. So das war auch das einzige negative +ber Chiang Mai. Ich liebe diese Stadt!!! Eigentlich sollte das ein 3 Tages Aufenthalt sein, endete aber in 2 Wochen. Es ist toll, die Altstadt, die Menschen, die märkte, die Unmengen an Tempel und das Beste, das ESSEN. Es ist ein Paradies, besonders für Vegetarier oder Veganer. Es gibt soviel Gin-Jeh Plätze!!!